Akademische Lehre

‘Body of Knowlegde’ von Jaume Plensa

Portfolio

In meiner bisherigen akademischen Laufbahn habe ich an den folgenden Universitäten und das folgende Studienprogramm unterrichtet:

  • Goethe-Universität Frankfurt am Main, 2007-2012 und gegenwärtig (WS 2018/19);
  • University of Washington, Seattle (USA), 2012-2017;
  • Universität Hamburg, Sommersemester 2018;
  • Universität Bremen and Hochschule Bremen (Studiengang ISPM), 2004-05;
  • Brussels EU Summer Study Program, koordiniert von der University Denver (USA), 2017.

Während dieser Zeit habe ich Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache und auf einführender und fortgeschrittener Ebene unterrichtet (Pro- und Hauptseminare sowie Forschungspraktika sowie Undergraduate und Graduate Level Seminare (300, 400, 500 level).

Neben meiner Haupttätigkeit in der Lehre an der Universität habe ich vor allem während meiner Tätigkeit an der University of Washington auch etliche Vorträge und Vortragsreihen für ein politisch interessiertes Algemeinpublikum an Community Colleges im Raum Seattle gehalten (Shoreline und Edmonds Community College, 2014-2016).

Themen

Die Themen meiner Lehrveranstaltungen konzentrieren sich auf Fragen des Regierens in der Europäischen Union, vergleichende Systemanalyse und die Europäisierung politischer Systeme sowie die theoretische Reflektion dieser Themen. Spezifische Themen meiner Seminare sind unter anderem die folgenden:

  • Parliamentarische Demokratie in der Europäischen Union (2012, 2013 and 2018);
  • Die Europäische Union als Akteur der globalen Klimapolitik (2017, 2018);
  • Die EU als globaler Akteur (2010, 2016), Europa im globalen Kontext (2015, 2016);
  • Europäisierung des Regierungssystems der Bundesrepublik (2010);
  • Europäisierung der nationalstaatlichen Demokratie (2015, 2017);
  • Politisierung des Regierens in der Europäischen Union (2014);
  • EP-Wahlen und Europäisierung der Parteiensysteme (2011, 2012, 2014);
  • Theorien der europäischen Integration und der Europäisierung (2010, 2011, 2013);
  • Theoretische Analyse der europäischen Währungskrise (2014);
  • Diskurstheoretische Perspektiven auf die europäische Integration (2013);
  • Einführungsveranstaltungen (Proseminar) zum politischen System der EU und dem Vergleich politischer Systeme in Westeuropa (2007 – 13).